Gruppe von ADFC und DAV feiert das Stadtjubiläum auf besondere Weise

Gruppe von ADFC und DAV feiert das Stadtjubiläum auf besondere Weise

800 Kilometer Tour zur Siegerlandhütte erfolgreich beendet  

Gruppe von ADFC und DAV feiert das Stadtjubiläum auf besondere Weise -
800 Kilometer Tour zur Siegerlandhütte erfolgreich beendet    

Nach etwa 840km auf dem Rad und zu Fuß ist am Samstag, den 29.Juni eine Gruppe aus Mitgliedern des ADFC und des DAV in der Siegerlandhütte in den Ötztaler Alpen angekommen. Die Gruppe hatte sich zum Ziel gesetzt die etwa 800 Kilometer von Siegen zur Siegerlandhütte aus Anlass des Stadtjubiläums in acht Tagen ohne Motorkraft zu bewältigen. 
Die Fahrt führte über Wetzlar durch den Spessart, entlang von Main und Tauber bis nach Nördlingen. Dort wurde ein Ruhetag eingelegt und frische Kräfte gesammelt. Über Augsburg ging es dann entlang von Donau und Lech bis Füssen und weiter durch Österreich an der Zugspitze vorbei. Viele Höhenmeter mussten dann bei den Aufstiegen zum Fernpass und ins Ötztal überwunden werden. Nach acht Tagen auf dem Rad wurde wohlbehalten Sölden erreicht. Für den Aufstieg zur Siegerlandhütte ließ die Gruppe die Räder auf halben Weg zurück und legte die letzten steilen Kilometer zu Fuß zurück. Weil es weder ernsthafte Unfälle noch Pannen gab, konnte die komplette Gruppe dort mit schweren Beinen aber stolz die großartige Aussicht genießen und das Stadtjubiläum auf besondere Weise feier


https://siegen.adfc.de/pressemitteilung/gruppe-von-adfc-und-dav-feiert-das-stadtjubilaeum-auf-besondere-weise

Bleiben Sie in Kontakt